Markisoletten

Die WAREMA Markisolette ist sozusagen der Allrounder für senkrechte Fassaden.

Sie ist für alle gedacht, die eine harmonische Fassadengestaltung zu schätzen wissen und dennoch jederzeit die Vorzüge einer individuellen Verschattung genießen möchten.

Produktvarianten

Markisolette Typ 101
Die WAREMA Markisolette ist die Markise mit dem Ausfalleffekt - ein in der Höhe einstellbarer Teil der Bespannung bleibt immer senkrecht. Der untere Teil ist ausstellbar - die Ausfallgarnitur der Markisolette kann bis zu 150° geneigt werden. So bieten Markisoletten angenehmen Schatten und gewähren gleichzeitig Sicht nach draußen.
Markisolette Typ 107
Die WAREMA Edelstahl-Markisolette ist eine gelungene, filigrane Ausführung in der Typenreihe der Markisoletten. Vorteilhaft wirkt sich der schmale Tuchspalt zwischen dem schlanken Führungsrohr und der Stoffaußenkante aus. Dadurch können Flächen optimal auch bei Pfosten-Riegel-Fassaden verschattet werden.
Markisolette Typ 109/ 109 WDVS
Die WAREMA Markisolette ist die Markise mit dem Ausfalleffekt - ein in der Höhe einstellbarer Teil der Bespannung bleibt immer senkrecht. Der untere Teil ist ausstellbar - die Ausfallgarnitur der Markisolette kann bis zu 150° geneigt werden. So bieten Markisoletten angenehmen Schatten und gewähren gleichzeitig Sicht nach draußen. Alternativ ist der Typ 109 für die Integration in ein Wärmedämmverbundsystem (WDVS) geeignet. Blende und Führungsschienen sind einputzbar und runden das Fassadenbild perfekt ab.
Markisolette Typ 150
Die WAREMA Markisolette ist die Markise mit dem Ausfalleffekt. Der obere Teil bleibt immer senkrecht, der untere Teil ist ausstellbar. Die Ausfallgarnitur kann bis zu 145° geneigt werden. So bieten Markisoletten angenehmen Schatten und gewähren gleichzeitig Sicht nach draußen. Bei der WAREMA Markisolette Typ 150 werden die Führungsschienen direkt am Fensterrahmen oder an der Wand befestigt.